Wie ich Märchenfee wurde …

Ich liebe sie einfach, diese Welt voller fantastischer Wesen, Möglichkeiten, Bilder, Zauber und Weisheit!

So wurde ich Schauspielerin mit Schwerpunkt Märchenerzählen – Theater- und Schauspieltherapeutin – Autorin – Referentin … fast alles rund um’s Märchen.

Was in der nun folgenden, recht formalen Liste nicht steht: Nichts war in meiner Kindheit präsenter als MÄRCHEN und MYTHEN. Ich las „Das trojanische Pferd und Die Odysee“ in der Übertragung von Franz Fühmann und die alte nordische Sage „Gudrun“ in der Übertragung von Alma Johanna Koenig rauf und runter … das waren meine ersten Bücher, neben der regelmäßigen Lektüre der Grimm’schen Märchen in einer Ausgabe von 1907 in den Ferien bei meiner Großmutter in Eisenach.

Doch vorher wurde ich geboren 1968 und zwar genau dort, in Eisenach, dem Ort meiner Fantasie mit Märchenschloß, Wald und Geschichte. Heute bin ich vierfache Mutter mit vielen eigenen Lebensgeschichten, weiten Wegen durch dunkle Täler und über lichte Höhen. Ich habe gelernt, vor allem aus Märchen.

Und nun die Liste, die ich voller Stolz immer weiter schreibe …

Künstlerischer Werdegang

1973 – 74 Kinderballett Oper Frankfurt/Oder

1974 – 77 Kindertanzgruppe Kulturhaus Berlin-Weißensee

1978 Kinderballettgruppe Hans-Baimler-Ensemble (Volkstanz)

1979 – 84 Kinderspielgruppe des Fernsehens der DDR (wöchentl. Schauspielunterricht)

Aufnahme in die Kinderkartei des Fernsehens der DDR mit Engagements u.a. in:

1981 Polizeiruf 110 – Trüffeljagd

1984 Der Staatsanwalt hat das Wort – Finderlohn

1984 Polizeiruf 110 – Draußen am See

(siehe: http://www.imdb.com/name/nm1266750/)

1987 – 89 Arbeitertheater des Theaters im Palast im Haus der DSF, Berlin-Mitte

Mit dem Arbeitertheater (Laientheater) Engagement im Theater im Palast

(Palast der Republik Berlin) im Stück „Die Binsen“ von Peter Hacks,

Regie: Eberhard Esche.

ab 1991 Kirchenchor Ev. Martin-Luther-Gemeinde, Berlin-Pankow

mit eigenständiger Gestaltung von Gottesdiensten mit darstellerischen Mitteln

1995 – 98 Kantatenchor Ev. Gemeinde Zossen, Sopran

Aufführungen u.a. „Die Geburt Christi“, Heinrich von Herzogenberg und

„Requiem“, W.A. Mozart.

Gestaltung des Weltgebetstags für Frauenpeacock-327491_1280

mehrfacher Besuch von Kursen „Meditativer Tanz“, Kloster Alexanderdorf

2000 – 2002 Leiteung einer Laientheater-Gruppe der Freien Ev. Gemeinde Zossen,

Regie und Darstellung von wöchentlichen schauspielerischen Gestaltungen des Gottesdienstthemas

2002 Inszenierung, Regie und Aufführung eines Theaterstückes von Eltern für Kinder der Kita „Rappekiste“, Wünsdorf

2006 Mitglied der Gemeindeband (Gesang), Freie Ev. Gemeinde Zossen

2006 Schauspiel-Abendkurs bei Wolfgang Hosfeld (Hube-Hosfeld-Methode) im

Theaterstudio e.V., Berlin-Mitte

2007 – 08 Orientalischer Tanz im „Orientalischer Tanz & Kultur e.V. Zossen“

2008 – 11 Mentoring durch Rüdiger Heinz (Schriftsteller/Gründer des Instituts für Kreatives Schreiben INKAS, Bingen) für meine Gedichte und Geschichten.peacock-641593_1280

2008 Tanzworkshop „TanzESsenz“, Doris Schäfer, Klein Jasedow

August 08 Autorenlesung anläßlich einer Veranstaltung des INKAS zur Landesgartenschau

Bingen, daraus folgend Veröffentlichung meiner Gedichte in der Online-

Literaturzeitschrift experimenta

2010 Tanzworkshop „TanzESsenz“, Doris Schäfer, Koblenz

2011 Erste Veröffentlichung des Romans „Wolfsnest“

mehrer Lesungen in Bibliotheken und Buchläden

2012 – 14 Mitglied des Kabarett-Ensembles der Künstlerkneipe „Zum Umsteiger“, Berlin- Schöneberg, Auftritte ca. alle zwei Monate, u.a. mit Texten von Loriot, „Insulaner“ und Gerhard Polt

2013 Nochmalige Veröffentlichung des Romans „Wolfsnest“.

2013 – 15 Ausbildung zur Theater- und Schauspieltherapeutin im IEK

2013 – 15 mehrere Theaterprojekte für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren, Inszenierung, Texte, Regie, Kita „Rappelkiste“

seit 2014 Schauspieltraining bei Judith Evers, Schauspielerin/Theaterpädagogin

erste Auftritte als Märchenfee Pfauenfeder mit Märchenprogrammen „Pfauenfeder Fairytales“

Theaterworkshops und Erzählabende, u.a. mit Keltischen Geschichten

seit 1.10.15 freiberuflich selbständig

Okt 15 Moderation der Modenschau der Boutique Kikobell Zossen, Eröffnung der Saison Herbst/Winter

Nov und Dez 15 Die Märchenfee erzählt Märchen für Kinder und Erwachsenen auf Adventsmärkten und Weihnachtsfeiern.

Jan.-Juni16  Märchen-Theaterprojekt für Kinder und Erwachsene im TanzStudio Move it, Zossen

März 16 Die Märchenfee zum Osterfest im TanzStudio Move it, Zossen

April 16 „Die Casanova-Verschwörung“, Theaterprojekt für einen privaten Ball mit der Höfischen Gesellschaft Prinz Ferdinand, Regie und Schauspiel

April 16 Moderation der Modenschau Kikobell Trebbin, Eröffnung der Saison Frühjahr/Sommer

Mai 16 Piraten- und Seemanns-Geschichten für Kinder auf dem Piratenfest des Wassersportclubs Mellensee

Mai 16 Moderation als Märchenfee Pfauenfeder des Großen Kinderfestes Zossen

Juni 16 Die Märchenfee für Kinder auf Schloß Gließen im Rahmen der Havelländischen Musikfestspiele

Juli 16 Märchenprojekt 5. Klasse, Wünsdorf

Aug 16 WaldWeltFestival, Theaterworkshops und Geschichtenerzählen

Aug 16 Moderation der Modenschau Kikobell Trebbin, Eröffnung der Saison Herbst/Winter

Aug 16 Nikolaiviertel Berlin, Nikolaifestspiele mit der Höfischen Gesellschaft Prinz Ferdinand

Sept 16 Weinfest Zossen, Geschichtenerzählerin

Sept 16 Moderation des Tages der offenen Tür, LebensStadt e.V. Zossen

Okt 16 Theatervorstellung: „Wiederbelebung – Geschichten um das Alte Krankenhaus Zossen“, Autorin, Regie und Schauspiel, mit Judith Evers

Nov 16 Märchenerzählerin zum Märchenfestival im Nikolaiviertel Berlin

Nov 16 Märchenstunden für Schüler der Oberstufe

Dez 16 Die Märchenfee unterwegs: Weihnachtsfeiern, Adventsmärkte, Märchenstunden in der Vorweihnachtszeit

Dez 16 mit der Höfischen Gesellschaft beim Sylvester-Ball des Holyday Inn, Berlin-Schönefeld

Feb 17 Weiterbildung für Hospiz-Mitarbeiter/innen: Märchen in der Sterbebegleitung

Feb 17 Märchenfee im Auftrag des Vereins Märchenland e.V. Berlin im Roten Rathaus Berlin

ab Feb 17 Beginn regelmäßiger Märchenstunden für schwerstbeatmete Patienten der Therapeutisch Intensives Wohnen GmbH, Zossen

März 17 VHS-Workshop, berufliche Weiterbildung für Erzieher/innen: Einsatz von Märchen bei Aggressivität unter Kindern

März 17 Wiederholung des Theaterstückes „Wiederbelebung. Geschichten rund um das Alte Krankenhaus Zossen“

April 17 VHS-Workshop berufliche Weiterbildung für Erzieher/innen: Einsatz von Märchen bei stillen Kindern

April 17 Moderation der Modenschau für Kikobell Trebbin, Saisoneröffnung Frühjahr/Sommer

April 17 Märchenerzählerin beim Walpurgisfest Schorfheide

Share Button