Wohin man schaut, nur Kummer, Leid, Zorn und Verzweiflung?

Dann frage ich dich: Wohin schaust du?

Alles tut weh, ist mühsam und anstrengend?

Dann frage ich dich: Wofür bist du dankbar?

Es wäre ja schön, wenn alles wie im Märchen wäre?

Ich sage dir: Dein Leben IST ein Märchen. Lass es uns gemeinsam finden. Laden wir sie wieder ein in dein Leben, diese Märchenwelt.

Alles, was das Gehirn erfährt, wird vom Gehirn als real gewertet. Ob es im Außen oder in der Fantasy, inneren Welt, in Tagträumen erlebt wird, spielt keine Rolle. Wir sind die Schöpfer unserer Realität, denn wir bestimmen, was wir fantasieren, träumen, wünschen. Dein Lieblingsmärchen, ob noch aus der Kindheit oder eines, dass dir neuerdings begegnet und dich berührt, zeigt dir den Weg. Wenn du es lässt.

Ich begleite dich auf dieser Reise zu deiner ganz eigenen Kraftquelle, zu deinem Inneren Kind. Du entdeckst deine Lebensfreude, die Schönheit deines Seins und den Weg deiner Seele. Lass dich überraschen.

Märchen sind uralte Weisheitsgeschichten, Wissen vom gelingenden Leben, weitergetragen von Generation zu Generation. Der Ursprung ist das göttliche, weibliche Bewußtsein unserer Mutter Erde. Wir alle, ob Männer oder Frauen, sind von einer Mutter geboren. Das vereint uns. Und deshalb ist Mutter Erde die Quelle für uns alle. Sie umarmt und liebt jedes ihrer Kinder, und wenn sie noch so zerstörerisch sind. Wir leben auf einem Planeten der Entscheidungsfreiheit und Konsequenz. In Liebe läßt die Große Göttin uns unser Spiel des Lernens, des Versuch-und-Irrtum-Tanzes. Auf diesem Weg begegnen uns immer wieder Herausforderungen.

In diesen heutigen Zeiten haben wir oft das Gefühl, erdrückt zu werden von all den Anforderungen, Erwartungen, Zwängen, Nachrichten … Jeder will irgendetwas und das in möglichster Höchstform. Immer noch mehr, immer noch weiter, immer noch länger, immer noch größer.

Aus all den wunderbaren Informationen, die uns heute zugänglich sind, wissen wir: Dieser Weg ist zerstörerisch und lebensfeindlich. Jetzt ist die Zeit, die eigene innere Wahrheit zu finden und zu leben. Noch nie gab es so unendlich viel Hilfe dafür. Wahrheit muss ans Licht. Das fängt bei jeder und jedem selbst an. In die ganz persönliche Wahrheit.

Vielleicht ist deine Wahrheit zur Zeit, dass du müde, kraftlos und unendlich traurig bist. Ja, dann ist es JETZT so. Umarme deine Gefühle. Sie gehören zu dir.

Und dann schau dich um, vielleicht ganz vorsichtig. Schau, was dich ruft, was Freude in dir auslöst – auch wenn es nur eine ganz kleine, zarte Freude ist. Lass dein Inneres Kind sprechen, frag es, was es sich wünscht.

Ich wünsche dir, dass du dich Schritt für Schritt, Tag für Tag, mit all deinem JETZT in den Arm nehmen – annehmen – kannst. Meine Großmutter sagte oft: „Ganz egal, wie der Himmel aussieht, einmal am Tag kann man die Sonne sehen.“

Ruf mich an oder schreib mir, wenn du meine Begleitung mit deinem Lieblingsmärchen möchtest. Ich freue mich auf dich. Kontakt

Share Button